Produkte            Sensoren für die Prozess- und Werkzeugüberwachung



Jede Prozessüberwachung ist abhängig von der Qualität des Messsignals und damit vom geeigneten Sensortyp
und der gewählten Messstelle. Für die unterschiedlichsten Bereiche der industriellen Messtechnik entwickeln,
fertigen und verkaufen wir daher eine breite Palette von analogen und binären Sensoren zur Erfassung von Mess-
größen wie Kraft, Druck, Dehnung, Körperschall, Leistungsaufnahme von E-Motoren, Wege, Drehwinkel, etc.
Zur elektrischen Aufbereitung der Sensorsignale steht eine Palette an hochdynamischen Signalverstärkern zur
Verfügung. Alle Sensoren sind für den Anschluss an unsere Prozessüberwachungssysteme ausgelegt.

Nachstehende Auswahl an Sensoren zeigt einige Ausführungsformen und Anwendungen.
Abhängig von der
Anwendung setzen wir den nach unseren Erfahrungen optimal geeigneten Sensortyp ein. 
Wir beraten Sie gerne
bei der Auswahl des passenden Sensors für Ihre Messaufgabe.



  DISKFLEX
  Piezo-elektrischer Sensor in flacher Scheibenform zur Messung von Kraft-/
  Körperschallsignalen in Maschinenbauteilen. Der Einbau erfolgt durch Einkleben
  auf die Oberfläche der Maschinenbauteile bzw. durch Vergiessen in vorbereiteten
  Ausfräsungen oder Taschen.


  SUPERFLEX
  Piezo-elektrischer Kraftmessdübel zur Messung von Dehnungen und Kräften
  in Maschinenbauteilen. Der Sensor wird in einer 8-mm-Bohrungen eingesetzt,
  die senkrecht zur Kraftrichtung verläuft (Querkraftdübel). Der Sensor kann versenkt
  auch in tiefere Bohrungen eingebaut werden. Zum Einbau ist ein spezielles
  Einsetzwerkzeug verfügbar.


  SUPERFLEX - kurz
  Piezo-elektrischer Kraftmessdübel zur Messung von Dehnungen und Kräften
  in Maschinenbauteilen. Der Sensor wird in einer 8-mm-Bohrungen eingesetzt,
  die senkrecht zur Kraftrichtung verläuft. Der Sensor in Kurzbauform ist speziell für
  den Einbau in kurzen Bohrungen vorgesehen, so dass Kräfte nahe der Oberfläche
  der Maschinen gemessen werden können. Für den mechanischen Schutz des
  Sensors sind passende Abdeckkappen verfügbar.


  AXFLEX
  Axflex und Mini-Axflex Sensoren sind Messdübel auf Piezo-Basis, welche die Kräfte in
  axialer Richtung messen. Die Sensoren werden üblicherweise in Bohrungen
  eingebracht, die in Richtung der zu messenden Kraft verlaufen. Eine spezielle
  Messing-Spannmutter fixiert den Sensor in seiner Bohrung.


  SONDERBAUFORMEN
  Individuelle Bestückung von Maschinen- oder Werkzeugteilen mit piezo-elektrischen
  oder DMS-Sensoren zur Erfassung mechanischer Belastungen (Kraft, Dehnung, etc.)


  BRIDGEFLEX-S
  Aufschraubbarer piezo-elektrischer Sensor zur Messung von Kraft-/ und 
  Körperschallsignalen auf der Oberfläche von Maschinen- oder Werkzeugteilen.
  Die Montage des kompakten Sensors erfolgt einfach über vier M5-Schrauben.

  Abmessungen:  43L x 20B x 10H (mm) ohne Kabelanschluss


  X-FLEX
  Aufschraubbarer Dehnungssensor auf Dehnmessstreifenbasis (DMS) mit inte-
  griertem Verstärker und hoher Messempfindlichkeit. Der X-Flex Sensor wird z. B.
  zur Presskraftmessung eingesetzt durch Anschrauben mit 2 M8 Schrauben auf den
  Maschinenkörper. Der Sensor ist geeignet zur kalibrierten Messung von Absolutkäften.

  Abmessungen:  96L x 25B x 15H (mm) ohne Kabelanschluss


  POWERFLEX
  Sensor zur Erfassung der Leistungsaufnahme bzw. Wirkleistung
  von elektrischen Antriebsmotoren (z. B. als Überlastsicherung,
  Werkzeugbruchkontrolle von Bohrer oder Gewindeschhneidern, etc.).
  Einfacher Anschluss an die Zuführleitungen des Motors.


  Kraftmessringe bzw. -messdosen
  Kalibrierfähige Kraftaufnehmer für das Messen absoluter Kräfte z. B. beim Ein-
  pressen,  Vernieten, Clinchen, Montieren, etc.

  Verfügbar in einer breiten Auswahl von Abmessungen und Bauformen für
  unterschiedlichste Einbauverhältnisse und Lastbereiche.


  DWG / Wegsensoren
  Messgeber zur winkelgradgenauen Erfassung der Position von Maschinen z. B.
  von mechanischen Exzenterpressen bzw. der genauen Wegposition von Maschinen-
  teilen wie Werkzeugschlitten. Dieses Sensoren werden eingesetzt, wenn es um
  genaue Messung von Kraft-/Weg- bzw. Kraft-/Kurbelwinkelverläufen geht.